Luing, die Produktionsmutterkuh

 

Mit Luing Mutterkühen in die Zukunft, leistungsfähig, wirtschaftlich und standortgerecht.

 

Im Jahre 2000 wurden die ersten Luingrinder in die Schweiz importiert. Den Rasseclub "Swissluing" haben Landwirte im Jahre 2004  gegründet, mit dem Ziel, die Luingzucht in der Schweiz zu verankern, weiter zu entwickeln sowie die Population dieser wirtschaftlichen Rasse zu fördern.

 

Die Luing (sprich "Ling") - Zucht wurde auf der westlich von Schottland vorgelagerten Insel Luing gegründet.

1947 wurden von der ersten Kreuzung zwischen Beef Shorthorn X Highland Cattle Rind die besten Tiere durch Linienzucht weiter vermehrt und selektioniert.

 1965 wurden die Luing-Rinder als eigenständige Rasse staatlich anerkannt.

Luingherden sind heute in Grossbritannien, Irland, Kanada, Neuseeland, Australien, Ungarn, Deutschland, Österreich und in der Schweiz zu finden.

 

 

Unser Plus: Leichte Geburten, top Raufutterverwerter, ruhiger Charakter

 


Tierportrait

Die meist rot-braunen, mittelrahmigen Tiere mit gutem Fundament, zeichnen sich durch eine gute Milchleistung aus. In der Schweiz sind sie meist natürlich hornlos. Farbabschläge können auch gelb, schimmelfarbig bis vereinzelt weiss sein.

 

Das Luingrind zeichnet sich durch Robustheit, sehr gute Fruchtbarkeit und Leichtkalbigkeit aus.

Die Tiere sind langlebig, gutmütig und haben einen ausgezeichneten Mutterinstinkt. Dank ruhigem Temperament und guter Anpassungsfähigkeit eignen sie sich hervorragend für die Weidehaltung.

Verwendung

Die Rasse eignet sich sowohl zur Reinzucht als auch zur Gebrauchskreuzung. Ausgewachsene Kühe können problemlos mit grossrahmigen Rassen wie Charolais, Limousin oder Simmentaler gedeckt werden.

 

Das Luingrind ist besonders zur Nutzung karger Futterflächen in klimatisch ungünstigen Lagen prädestiniert. Seine genetisch bedingte gute Wachstumskapazität ermöglicht es ihm aber auch ein besseres Futterangebot entsprechend zu verwerten.

 

Luing Kühe sind ideale Kreuzungspartner für intensive Fleischrindertiere.

Fleischqualität

Das Fleisch der Luing-Rinder besticht durch seine hervorragende Qualität und Zartheit. Es ist feinfaserig und leicht marmoriert mit intramuskulärem Fett. Diese Fleischqualität wird nur durch Weideland basierte Fütterung (Weide, Heu, Grassilage) erreicht. Somit ist die Rasse Luing ideal für das Grasland Schweiz.

Wir produzieren Fleisch nach dem Motto:

 

"Fleisch aus Gras ist artgerecht und tiergerecht".


Download
Luing Flyer zum downloaden
Luing flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB