Die Luingzucht soll jedem Betrieb ermöglichen die wirtschaftlichsten Tiere auf seinem Betrieb zu haben.

Eine Übersicht:

 

(1) Der Luingzuchtbetrieb:

 

  • Dieser Betrieb setzt auf die Vorteile der Luingrasse und hat Freude am Züchten.
  • Den Zyklus der Natur voll ausschöpfen
  • Einsatz der besten Genetik der Luingrasse
  • Weibliche Liungtiere die nicht zu den Besten gehören werden Luing Betrieben weiterverkauft die nur den Vorteil der Luing als Muttertier haben wollen und mit dem ausnützen des Heterosis-Effektes mit einer intensiven Mastrasse vor allem Naturabeef produzieren.

 

(2) Luing als Mutterkühe für Produktion:

 

  • Auf diesen Betrieben wird nicht gezüchtet.
  • Mit den Luing Tieren werden das Produktionsvermögen und die gute Milchleistung der Luingkühe ausgenützt.
  • Mit dem Einsatz von intensiven Fleischstieren wird der Heterosis-Effekt voll ausgenutzt.
  • Es wird vor allem Naturabeef produziert.

 

(3) Luing und Simluingzuchtbetrieb:

 

  • Mit den besten Luing Tieren wird reinrassig gezüchtet.
  • Die nicht zur Reinzucht verwendeten Tiere werden mit Simmentaler Fleischstieren belegt.
  • Die weiblichen Simluing Tiere werden an Simluing Betriebe weiterverkauft.
  • Die männlichen Tiere werden mit dem ausnützen des Heterosis-Effektes vor allem zur Produktion von Naturabeef genutzt.

 

(4) SimLuing Produktionsbetrieb:

 

  • mit den vorzüglichen Muttereigenschafte und der hohen Milchleistung ist die SimLuing eine herausragende Produktions-Mutterkuh. Angepaart mit Charolais produzieren diese Kühe ausschliesslich auf Raufutterbasis hervorragende Remonten für die Grossviehmast mit Ausnützung des Heterosis-Effektes.

 

k-luing 010 image

Kontaktieren Sie uns!

info@swissluing.ch

oder

Kontaktformular